Hintergrund
polnischrussischenglisch
Spenden
Facebook
Youtube
Twitter
Suche
Fördermitglied werden
Rundbrief bestellen

Spendenkonto

IBAN: DE18 4006 0265 0003 0349 00

BIC: GENODEM1DKM

Darlehnskasse Münster


Was das Maximilian-Kolbe-Werk tut

Quelle: Nicole Stroth/ Erzdiözese Freiburg

Warum ich meine Geschichte erzähle

Quelle: Nicole Stroth/ Erzdiözese Freiburg

Warum das Erinnern wichtig ist

Quelle: Nicole Stroth/ Erzdiözese Freiburg

Warum ich mich ehrenamtlich engagiere

Aktuelles

Fortbildung für Lehrer
"Auschwitz im Unterricht"
Jetzt spenden:
Beihilfen in Notsituationen

HELFEN

Die Weihnachtshilfen sind angekommen

08.01.2018     Unsere Weihnachtsprojekte für KZ-Überlebende in verschiedenen Ländern sind mit der am 4. Januar in Lviv/ Westukraine ausgerichteten Weihnachtsfeier zu Ende gegangen: 30 ehemalige Häftlinge der Konzentrationslager kamen auf Einladung des Maximilian-Kolbe-Werks im Restaurant "Elita" zusammen, feierten das orthodoxe Weihnachtsfest und wurden mit reichhaltigen Lebensmittelpaketen beschenkt. Auch Kranke und Bettlägerige wurden nicht vergessen und von der ehrenamtlichen Projektbegleiterin Ursula Fox zu Hause besucht.

Über einen Adventsbesuch konnten sich insgesamt rund 2300 Überlebende des NS-Regimes in ganz Polen, in der ukrainischen Hauptstadt Kiew und im weißrussischen Minsk freuen.

"Dies war eine außerordentlich wichtige Maßnahme. Bei Hausbesuchen haben wir teilweise prekäre Lebensverhältnisse angetroffen, wie ich sie bisher noch nie gesehen habe," erzählt der Ehrenamtliche Herbert Meinl über die Begegnungen in Minsk. "Die Besuchten waren überrascht, freudig, herzlich und voller Dankbarkeit, insbesondere auch dafür, dass jemand aus Deutschland zu ihnen kam".

=> Zur Bildergalerie

22.12.2017

Gesegnete Weihnachten und Frohes Neues Jahr!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Spenderinnen und Spender sowie Freunde des Maximilian-Kolbe-Werks,

in den vergangenen Tagen erhielten Tausende Überlebende in Polen und weiteren Ländern Mittelosteuropas die traditionelle Weihnachtskarte des Maximilian-Kolbe-Werks mit einem kleinen Geschenk. Darin steht:

"Ein Engel verkündet den Hirten in der Heiligen Nacht mit einem "Gloria in excelsis Deo" die frohe Botschaft von der Geburt Jesu. Ein Kind ist uns geboren. Es soll den Frieden Gottes zu den Menschen bringen. Frieden, den wir auch heute so dringend brauchen..."

Möge die Botschaft des Engels auch Sie erreichen. Möge das göttliche Kind Sie mit Licht und Freude beschenken.

Für Ihre treue und großzügige Unterstützung im zu Ende gehenden Jahr und für Ihr Vertrauen möchten wir Ihnen von Herzen danken. Mit Ihrer Hilfe konnten wir wieder Menschen zur Seite stehen, die uns anvertraut sind.

Das Team des Maximilian-Kolbe-Werks wünscht Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und ein gelingendes Jahr 2018 unter dem Segen Gottes!

SPENDENAKTION

Weihnachtshilfen für KZ-Überlebende - Ihre Spende hilft!

18.12.2017     "... Die Weihnachtszeit erfüllt uns mit Freude. Und wir beschenken uns gegenseitig als Zeichen der Wertschätzung und Liebe," heißt es in unserer Weihnachtskarte, die wir für die KZ- und Ghettoüberlebenden gestaltet haben. In diesen Tagen werden die ehemaligen Häftlinge in Polen, Belarus und in der Ukraine von ehrenamtlichen Helfern des Maximilian-Kolbe-Werks besucht und beschenkt.

Mit unseren Weihnachtshilfen können wir rund 2.500 Überlebenden zur Seite stehen. Für die Finanzierung der Weihnachtsaktion bitten wir Sie herzlich um Ihre Spende. Wie Sie konkret helfen können, erfahren Sie auf dieser Seite.

Spenden